Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Las Vegas Reisen - Hotels - Shows - Flüge und Touren online buchen

Las Vegas Hotelangebote
Sept. - Preis/DZ inkl. Resortfee
Flamingo ab EUR 66
New York New York ab EUR 79
Harrahs ab EUR 74
Las Vegas Hotel Preisvergleich
Las Vegas Touren , Tickets und Transfers
Grand Canyon Helikopterflüge ab 299 US$
Grand Canyon Tagesausflug / Bustour
mit optionalen Skywalk ab Las Vegas ab 142 US$
Mystere™ Cirque du Soleil® - Show Ticket ab 88 US$
Touren ab Las Vegas + Show-Tickets
 

Willkommen im Las Vegas Forum von Vegas4You.de
Allgemeines Forum über die Spielerstadt Las Vegas in Nevada USA. Hier können Sie Fragen stellen, sich über Las Vegas informieren oder euch mit anderen Las Vegas Fans austauschen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in diesem Las Vegas Forum.
www.hotelbuchung-usa.de - www.newyork-reise.de

Las Vegas Rundflüge
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 1.278 mal aufgerufen
 USA Allgemein
2dortmunder ( gelöscht )
Beiträge:

24.02.2013 13:37
Navigieren in USA antworten

Hallo, wir fahren das zweite mal mit unserem deutschen Navi mit USA Karte. Wer kann mir erklären, wie ich die Ziele zB.5850 W Craig Rg. Las Vegas in das Navi eingeben muss? Beim ersten mal hat es selten geklappt, da die Reihenfolge doch von unserer deutschen Seite beeinflusst ist.
Schon mal danke für Eure Hilfe

Holger Offline




Beiträge: 419

24.02.2013 14:25
#2 RE: Navigieren in USA antworten

Hallo,

mit meinem TomTom funktioniert das eigentlich ganz gut. Es kommt manchmal vor das es die Hausnummer nicht erkennt, dann wähle ich die nächstmögliche Nummer. Ansonsten muß man ein bisschen probieren bei den Straßennamen, statt W mal West probieren.

VG

JoWalker Offline



Beiträge: 69

25.02.2013 13:18
#3 RE: Navigieren in USA antworten

Hallo bei meinem Navigon geht es einwandfrei. Nur wie schon gesagt, anstatt W musst du West oder dem entsprechend eingeben.

2dortmunder ( gelöscht )
Beiträge:

01.03.2013 15:16
#4 RE: Navigieren in USA antworten

Vielen Dank für Eure promte Antwort. Die Hausnummer - ist das die erste angegebene Zahl? Dann die Straße und dabei dann die Himmelrichtung bei der Straße mit eingeben? Der Ort ist ja klar und die letzte Ziffer ist dann wie bei uns die Postleitzahl?
Mit der Reihenfolge der Eingabe habe ich das Problem!

Holger Offline




Beiträge: 419

01.03.2013 17:41
#5 RE: Navigieren in USA antworten

Hallo,

in den USA wird in der Adresse zuerst die Hausnummer angegeben, wenn die Strasse in West / Ost oder Nord / Süd geteilt ist folgt nach der Hausnummer die Himmelsrichtung dann der Strassenname, die Stadt, der Bundesstaat und zuletzt die Postleitzahl.

Im Normalfall reicht es wenn du für die Himmelsrichtungen W O S N eingibst.

So sieht eine korrekte Adresse aus: 3667 S Las Vegas Boulevard, Las Vegas, NV, US 89109

Allerdings fragt das Navi den Zielort meistens nicht in dieser Reihenfolge ab, bei meinen TomTom muss ich wie folgt die Adresse eingeben.

1. Bundesstaat
2. Stadt
3. Himmelsrichtung wenn nötig + Strassennamen
4. Hausnummer

Grüße

2dortmunder ( gelöscht )
Beiträge:

04.03.2013 15:08
#6 RE: Navigieren in USA antworten

Hallo Holger, danke, danke, danke - das ist genau die Antwort, die wir brauchten.
Es ist uns zwar etwas peinlich - das nicht zu wissen - und das, obwohl wir jetzt das 6. Mal in die USA fliegen, wenn auch die ersten 4 Mal ohne Navi sondern mit Karten. Wir haben immer Rundreisen mit PKW gemacht, aber mit Navi sollte es uns noch viel mehr Spaß machen. Wir freuen uns schon riesig am 24. April geht es los.
Viele Grüße

pokerchip Offline



Beiträge: 10

09.09.2013 12:32
#7 RE: Navigieren in USA antworten

Danke auch von mir, sehr interessanter Thread!

diekdel Offline



Beiträge: 85

18.06.2016 13:01
#8 RE: Navigieren in USA antworten

Hi,

dieser Thread ist ja nun schon etwas älter, darum noch mal was aktuelles zu diesem Thema.

Wir haben auf unserer letzten Rundreise auf ein Navi im Mietwagern verzichtet, weil die recht teuer sind.

Navigation erfolgte mit dem iPhone 6s über die google maps-App.
Das klappte hervorragend, kann ich nur empfehlen!!
Mit dieser App haben wir problemlos in San Francisco, Reno, Las Vegas und Los Angeles auch die
entlegendsten Ecken ohne Probleme erreicht. Ich habe mich nur 1 einziges mal in Los Angeles verfahren, hatte eine
falsche Highway-Abfahrt genommen. Aber die App hat sofort auf die neue Strecke reagiert, kaum Zeitverlust.

Mit den Smartphones ist es jedoch das Problem, das die Navi-Apps einen relativ hohen Datenverbrauch haben.
Wenn man keine Flatrate für Ausland-Roaming / mobile Daten hat, dann kann das ziemlich teuer werden.

Ich hatte mir bei Ebay eine amerikanische SIM-Card gekauft.
Diese hatte eine Gültigkeit von 30 Tagen mit einer Daten-Flat im LTE-Netz sowie mehrere Stunden Telefonie,
auch für Auslandsgespräche.
Die SIM hat 60 Euro gekostet und das war für mich okay.

Ich kann diese Variante jedem empfehlen.

Beste Grüße
Ingolf

 Sprung  

www.info-kalifornien.de - www.info-florida.de - www.washington-reise.de
Last Minute - Wohnungen - www.paris-infoservice.de

Impressum/Datenschutz - Haftungsausschluss