Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Las Vegas Reisen - Hotels - Shows - Flüge und Touren online buchen

Las Vegas Hotels
Dez. - Preis/DZ inkl. Resortfee
Excalibur ab EUR 62
New York New York ab EUR 82
Rio ab EUR 67
Las Vegas Hotel Preisvergleich
Las Vegas Touren , Tickets und Transfers
Grand Canyon Helikopterflüge ab 299 US$
Grand Canyon Tagesausflug / Bustour
mit optionalen Skywalk ab Las Vegas ab 142 US$
Mystere™ Cirque du Soleil® - Show Ticket ab 90 US$
Touren ab Las Vegas + Show-Tickets
 

Willkommen im Las Vegas Forum von Vegas4You.de
Allgemeines Forum über die Spielerstadt Las Vegas in Nevada USA. Hier können Sie Fragen stellen, sich über Las Vegas informieren oder euch mit anderen Las Vegas Fans austauschen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in diesem Las Vegas Forum.
www.hotelbuchung-usa.de - www.newyork-reise.de

Las Vegas Rundflüge
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 16 Antworten
und wurde 2.059 mal aufgerufen
 USA Allgemein
Seiten 1 | 2
Chaccalas Offline



Beiträge: 300

04.12.2014 22:51
Duschen Antworten

Hallo,

ich war diesmal wieder in verschiedenen Hotels und habe zum ersten Mal bemerkt, dass das Duschen etwas länger dauert als früher.
Der Wasserstrahl wird immer dünner, egal in welche Richtung man den Duschkopf dreht. Ist Euch das auch aufgefallen?
Gibt es da evtl. eine neue Regelung in Las Vegas oder machen das die Hotels von sich aus ?

Wasser in die Badewanne zu lassen, da habe ich keinen Unterschied bemerkt.

Holger Offline




Beiträge: 419

05.12.2014 13:07
#2 RE: Duschen Antworten

Hallo,

Wasser ist in Vegas ein teures Gut, da versuchen die Hotels zu sparen wo es nur geht. Neben Sparwasserduschköpfen wurden die Badewannen doch auch durch halbhohe Waschbecken ersetzt, ein Vollbad ist bei den meisten Hotels doch nicht mehr möglich.

Naja, die Wasserpreise sind ja auch explodiert in Vegas und werden sicherlich nicht wieder fallen wenn man sich den Lake Mead ansieht. Die großen Hotels haben zwar eigene Wasseraufbereitungsanlagen um so wenig wie möglich zu verschwenden aber bei den privaten Haushalten steigt der Bedarf halt eher noch an.

Grüße

Vegas-Princess Offline



Beiträge: 10

29.01.2015 12:52
#3 RE: Duschen Antworten

Es wird dort zunehmend trockener. Da muss sorgsam mit dem noch vorhandenen Wasser umgegangen werden. Gibt in den Gemeinden auch Regelungen dafür, wer wann seinen Garten bewässern darf.

Honey15 Offline



Beiträge: 115

29.01.2015 13:46
#4 RE: Duschen Antworten

Hallo
Wir waren im letzten Juni/Juli in Utah,Carlifornien,Arizona u.Nevada es war überall sehr Warm und es herrschte eine massive gefährliche Trockenheit !!! Daher war man zum Wassersparen angehalten !! Lake Mead,Lake Powell u.Lake Havasu
haben den niedrigsten Wasserstand seid Jahren und der Colorado führte nur wenig Wasser.
Grillen o.offenes Feuer war verboten!!!in viele kl.Hotels/Motels waren die Pools leer.
In L.V gibt es schon lange eine Wassersparverordnung!!!Das Wasser in den Pools,Wassershows u.Wet`n`Wild wird immer wieder aufbereitet.

runningfreak Offline



Beiträge: 115

30.01.2015 14:00
#5 RE: Duschen Antworten

Wer den Lake Mead von früher her kennt, wird erschreckt sein, wie tief der Wasserstand inzwischen abgesunken ist. Das gilt auch für die anderen Stauseen am Colorado. Die Amis haben eine neue Leitung am Grunde des Staussees gebaut, da die anderen Entnahmestellen zum Teil trocken liegen. Auswirkungen ergeben sich auch für die Stromversorgung, da die Turbinen durch das Niedrigwasser nicht mehr ordentlich laufen. Wobei die Casinos nur etwa 7 - 8 % des Wassers verbrauchen. Zu schaffen macht das starke Wachstum der Stadt, die vielen Touristen und der ungehemmte Verbrauch trotz der Restriktionen bei vergleichweise niedrigen Preisen. Zudem hängt am Colorado nicht nur Las Vegas sondern auch Arizona und Californien mit ihrer Bevölkerung und der Landwirtschaft. Und die Regenfälle bleiben aus.

Gruß runningfreak

mps Offline




Beiträge: 172

30.03.2015 18:41
#6 RE: Duschen Antworten

Hier mal ein Artikel über die Prozentzahlen. Erschreckend hoch der Wasserverbrauch pro Person. Im Moment liegt der bei 222 Gallonen pro Person/Tag!

http://www.slate.com/blogs/future_tense/...low_levels.html

minds48 Offline



Beiträge: 32

30.03.2015 19:34
#7 RE: Duschen Antworten

Also als wir im Februar dieses Jahres in vegas waren hatten wir keine probleme aber kann mir auch nicht vorstellen dass das Bellagio Wasserknappheit hat

runningfreak Offline



Beiträge: 115

01.04.2015 13:55
#8 RE: Duschen Antworten

Also die 222 Gallonen pro Person erscheinen hoch, aber da sind alle Verbräuche eingerechnet, also Industrie Landwirtschaft und Freizeit. Ändert aber alles nichts daran, dass dem Westen langsam aber sicher das Wasser ausgeht. Der jetzige Winter war eine erneute Katastophe was Niederschläge angeht. Also werden die Stauseen weiter massiv an Volumen verlieren. Die Touristen sollen davon natürlich nichts merken, das wäre ja Gift fürs Geschäft und das wird mit Sicherheit auch so bleiben

runningfreak Offline



Beiträge: 115

08.04.2015 12:41
#9 RE: Duschen Antworten

Californien erlässt für amerikanische Verhältnisse erhebliche Restriktionen hinsichtlich des Wasserverbrauchs nach einem erneuten Katastrophenwinter. Da werden die anderen Weststaaten wohl bald folgen. Denn die Dürre betrifft ja auch Nevada, Utah und Arizona. Dann hört hoffentlich auch der Irrsinn auf, mitten in der Wüste Golfplätze zu betreiben.

runningfreak Offline



Beiträge: 115

17.04.2015 08:28
#10 RE: Duschen Antworten

Zum Thema Wasserknappheit stehen heute bei Wetteronline einige Bilder zur Verfügung darunter auch vom Lake Mead. Solange sich die Amis den Irrsinn von Golfplätzen in der Wüste leisten und viele Häuser über Schwimmingpools verfügen, kann es offensichtlich noch nicht so schlimm sein. Das ist kollektives Wegsehen angesichts einer verheerenden Situation. Es wird aber nicht mehr allzu lange dauern, dann wird auch dem letzten klar sein, dass man ohne Wasser in der Wüste nunmal nicht leben kann. Da hilft auch kein Geld, das kann man leider nicht trinken.

Chaccalas Offline



Beiträge: 300

18.04.2015 13:29
#11 RE: Duschen Antworten

Ich habe immer mal wieder irgendwas von einer Wasserpipeline von Los Angeles kommend oder aus den Rocky Mountains gelesen.
Ist da wirklich was dran?

gerry Offline



Beiträge: 1.098

20.04.2015 01:06
#12 RE: Duschen Antworten

Seit geraumer Zeit beschäftigen sich Spezialisten mit der Möglichkeit den Pacific bei L.A. anzuzapfen und per Pipeline mit zwischengeschalteten Wasseraufbereitungsanlagen ( Salz in Süßwasser )das Wasser in Richtung Las Vegas in großer Menge durch die Mojave zu leiten.
Was jedoch daraus wird, steht noch in den Sternen.

Gerry

Honey15 Offline



Beiträge: 115

20.04.2015 10:34
#13 RE: Duschen Antworten

Es brennt wieder in Carlifornien und wegen der Jahrhundert-Dürre ist Alles sehr trocken und Wasser knapp.

Es gibt bei Carlsbad eine Salzwasseraufbreitungs-Versuchsanlage.

Honey15 Offline



Beiträge: 115

28.01.2016 12:22
#14 RE: Duschen Antworten

Hallo.

Ich habe leider im Januar mitbekommen das die Carlifornier immer noch sehr fahrlässig mit Wasser umgehen .
Wir waren Anfang Januar in Carlifornien und es gab div heftig Unwetter mit einer Menge Starkregen aber Keiner kam auf die Idee die Bewässerung oder Springbrunnen abzustellen, auch Regentonnen oder gut angelegte Wasserspeicher sind unbekannt !!!!!!!!das ganze Wasser floss sinnlos ins Meer oder versickerte im Boden.
Der Regen wurde nur als nervig und störend empfunden.
Wenn man so mit dem kostbarem Wasser umgeht hat man es nicht besser verdient *meine Meinung*

notabear Offline



Beiträge: 10

03.02.2016 12:15
#15 RE: Duschen Antworten
Seiten 1 | 2
 Sprung  

www.info-kalifornien.de - www.info-florida.de - www.washington-reise.de
Last Minute - Wohnungen - www.paris-infoservice.de

Impressum/Datenschutz - Haftungsausschluss