Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Las Vegas Reisen - Hotels - Shows - Flüge und Touren online buchen

Las Vegas Hotelangebote
Sept. - Preis/DZ inkl. Resortfee
Flamingo ab EUR 66
New York New York ab EUR 79
Harrahs ab EUR 74
Las Vegas Hotel Preisvergleich
Las Vegas Touren , Tickets und Transfers
Grand Canyon Helikopterflüge ab 299 US$
Grand Canyon Tagesausflug / Bustour
mit optionalen Skywalk ab Las Vegas ab 142 US$
Mystere™ Cirque du Soleil® - Show Ticket ab 88 US$
Touren ab Las Vegas + Show-Tickets
 

Willkommen im Las Vegas Forum von Vegas4You.de
Allgemeines Forum über die Spielerstadt Las Vegas in Nevada USA. Hier können Sie Fragen stellen, sich über Las Vegas informieren oder euch mit anderen Las Vegas Fans austauschen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in diesem Las Vegas Forum.
www.hotelbuchung-usa.de - www.newyork-reise.de

Las Vegas Rundflüge
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 758 mal aufgerufen
 Sonstiges zum Thema Las Vegas
minds48 Offline



Beiträge: 32

09.06.2015 14:53
Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

Hallo Leute!
Ich fliege im märz nächsten Jahres nach LV und habe vor dort euros gegen dollar zu tauschen, da die kosten hier in österreich unverschämt sind (tageskurs laut wiener börse 1,1241 und bank gibt mir kurs von 1,0946 und zusätzlich 1,5% bearbeitungsgebühr)

Jetzt meine Frage bitte: wo kann ich günstig in LV euro umtauschen ohne kursschwankungen bzw gebühren?

CC habe ich ebenso aber ich bezahle damit 3 hotels und Mietwagen und habe nur 2.200 limit

Vielen Dank
Hans

runningfreak Offline



Beiträge: 115

11.06.2015 12:32
#2 RE: Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

Hallo Minds

also der Kurs bei deiner Bank ist üblich. In Las Vegas wird es nicht billiger sondern mit Sicherheit teurer, wenn du überhaupt eine Bank findest die Euros vorrätig hat. Denn die Amis kennen eigentlich nur ihre Währung. Du brauchst auf jeden Fall Bargeld für Trinkgelder und kleinere Ausgaben, da kommst du auch in den USA nicht drum rum. Also solltest du hier schon was umtauschen. An den Geldautomaten in den USA besteht inzwischen die Möglichkeit Geld über die BankCard (in Deutschland EC-Karte) mit deiner Geheimzahl abzuheben. Sie muss das Maestro Zeichen haben. Ich weiss nicht ob diese Karten in Österreich ebenfalls verwendet werden. Wenn du eine solche Karte besitzt, rede mit deiner Bank über das Abheblimit in den USA und lass es ggf. erhöhen. Ich wollte vor 2 Jahren auch Geld in Florida abheben, hatte aber an die Limiterhöhung nicht gedacht. Das ging dann leider in die Hose, da ich am Automat zu viel wollte. Ich hab dann in der Aventura Mall in Miami einen Umtauschcounter gefunden und dort Bargeld umgetaucht zu einem nicht gerade günstigen Kurs. Ob es sowas in Vegas gibt weiss ich nicht.Und bei deiner Kreditkarte kannst du das Limit natürlich auch erhöhen lassen. Wenn die das nicht mitmachen, zahlst du halt vorher was ein, so dass bei Verwendung deiner Kreditkarte zunächst das Guthaben verbraucht wird und das Konto erst dann ins Minus rutscht.

gerry Offline



Beiträge: 1.081

13.06.2015 00:23
#3 RE: Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

hi Hans...

in jedem Casino kannst an der Hauptkasse ( immer im Casinobereich ) deine Euronen gegen Dollars tauschen.
Dies zum aktuellen Kurs und in aller Regel ohne einen Serviceaufschlag.

Gerry

Condor Offline



Beiträge: 10

13.06.2015 06:35
#4 RE: Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

Hi Minds;am ehensten hast Du Glück am Aiport,Deine Euro umzutauschen!Gruss Condor.

minds48 Offline



Beiträge: 32

13.06.2015 11:52
#5 RE: Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

Danke für eure tipps Gerry, condor und runningfreak. finde es eine frechheit der banken doppelt abzukassieren. schlechterer kurs von 0,036 und dann noch kosten von 40 euro für Bankprovision von je 1000 usd. naja aber hauptsache beim nächsten crash können wir sie wieder retten.

runningfreak Offline



Beiträge: 115

15.06.2015 14:30
#6 RE: Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

Also für die USA ist das Hauptzahlungsmittel die Kreditkarte, da kriegst du den günstigen Devisenkurs mit einem Auslandsaufschlag des Kreditkartenunternehmens (meist 1-1,5%). Damit bestreitest du 80 - 90 % deiner Ausgaben in den USA. Bargeld braucht man nur als Ergänzung, so dass du ohnehin nicht so viel umtauschen musst. Ich hab das bisher auch bei längerem Urlaub auf so 200 - 300 Euro beschränkt. Da hab ich immer ein paar Banken abgeklappert und mir dann den besten Kurs rausgesucht. Du musst dabei halt den Aufwand der Banken das Geld vorzuhalten mitbezahlen. In Deutschland ist z.B. die Reisebank ein wahrer Abzocker. Da war eine größere Volksbank vor Ort etwas billiger ohne zusätzliche Umtauschprovision. Zum Tip noch von Gerry, dass man in den Casinos umtauschen kann nur soviel: Da kriegst du auch nicht den Devisenkurs sondern den Geldkurs und der ist immer schlechter Und eine Provision ist möglicherweise im Kurs eingepreist. Das Geldabheben in den USA ist da noch die billigere Alternative zum reinen Umtausch. Also bleib cool, es kostet immer was, ist aber überschaubar.

gerry Offline



Beiträge: 1.081

16.06.2015 00:44
#7 RE: Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

Hi
also die Info´s von runningfreak simd ok und passen.
Nur dran denken den Kreditrahmen auf der entsprechenden Karte eventuell zu erhöhen und nicht öfters als z.B 3 x pro Tag den Geldautomaten nutzen, sonst kann es passieren das die Karte gesperrt wird bzw. zur Sicherheit keine Auszahlfunktion mehr geht.
Ist mir schon mal passiert und war eine recht mühselige Telefonaktion mit meiner Bank um die Sperre wieder rauszukriegen. Eigentlich ne positive Schutzeinrichtung, falls mal ne Karte gemopst wird.

Ich bekomm von meinem Host über die Casino Kasse absolut faire Konditionen, besser als bei der Bank.
Dem drück ich Euros in die Hand und er bringt mir dann entsprechend Dollars.
Ist aber eventuell so auch weniger üblich ;-)

Grüßle
Gerry

runningfreak Offline



Beiträge: 115

16.06.2015 13:05
#8 RE: Euro umtauschen in usd in las vegas antworten

Ja hatte ich oben auch schon geschrieben. Bei mir war das Abheblimit in den USA auf 100 € pro Vorgang beschränkt. Dies stand irgendwo in den Konditionen. Ich wollte dann am Automat 200 $ abheben und das ging wie erwähnt in die Hose ohne dass einem der Automat in den USA sagt warum er nicht mitspielt. Na mehreren Versuchen hab ich Ahnungsloser und Frustierter dann Bargeld umgetauscht. Zuhause hat mich die Bank kontaktiert und nachgefragt, ob meine Karte gestohlen worden sei, da mehrere Abhebversuche in den USA erfolgt seien. Da erfuhr ich erst vom Limit, das aus Sicherheitsgründen so niedrig angesetzt ist. Ich lass mir seitdem von der Bank für den Urlaubszeitraum ein höheres Limit einräumen. Aber da reichen mir auch 300 €. Ohnehin sollte man besser einen größeren Betrag abheben, wenn man das schon vorhat. Denn jeder Vorgang kostet meines Wissens einen Grundbetrag etwa so wenn man in Deutschalnd bei einer fremden Bank Geld abhebt und dann verteilt sich dieser Grundbetrag auf eine höhere Summe.

Grüße
Runningfreak

«« euro
 Sprung  

www.info-kalifornien.de - www.info-florida.de - www.washington-reise.de
Last Minute - Wohnungen - www.paris-infoservice.de

Impressum/Datenschutz - Haftungsausschluss