Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Las Vegas Reisen - Hotels - Shows - Flüge und Touren online buchen

Las Vegas Hotels
Dez. - Preis/DZ inkl. Resortfee
Excalibur ab EUR 62
New York New York ab EUR 82
Rio ab EUR 67
Las Vegas Hotel Preisvergleich
Las Vegas Touren , Tickets und Transfers
Grand Canyon Helikopterflüge ab 299 US$
Grand Canyon Tagesausflug / Bustour
mit optionalen Skywalk ab Las Vegas ab 142 US$
Mystere™ Cirque du Soleil® - Show Ticket ab 90 US$
Touren ab Las Vegas + Show-Tickets
 

Willkommen im Las Vegas Forum von Vegas4You.de
Allgemeines Forum über die Spielerstadt Las Vegas in Nevada USA. Hier können Sie Fragen stellen, sich über Las Vegas informieren oder euch mit anderen Las Vegas Fans austauschen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in diesem Las Vegas Forum.
www.hotelbuchung-usa.de - www.newyork-reise.de

Las Vegas Rundflüge
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 481 mal aufgerufen
 USA Allgemein
LisaVeg Offline




Beiträge: 10

10.08.2015 13:49
Umzug nach Atlanta Antworten

Hallo zusammen.

Eine gute Freundin zieht nächstes Jahr mit ihrem Mann nach Atlanta - berufsbedingt.
Ich muss zugeben, dass ich noch nicht so viel davon gehört hab. Ist das wirklich ein guter Ort, um zu leben. Ich mein, familienfreundlich? Da kommt man ohne Auto wahrscheinlich auch nur schwer von A nach B...und sie hat kein Führerschein...

Viele Grüße
Lisa

Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

runningfreak Offline



Beiträge: 115

11.08.2015 09:27
#2 RE: Umzug nach Atlanta Antworten

Hallo Lisa

Atlanta kenn ich nur vom Zwischenlanden. Es ist der größte Verkehrsflughafen der Welt mit einem Passagieraufkommen so an die 100 Millionen. Ein echter Moloch; Delta Airlines hat dort sein Zentrum. Die Amis haben einen passenden Spruch dazu: Egal ob du in den Himmel oder die Hölle fliegst, du musst immer über Atlanta, das sagt alles. Und ohne Führerschein in den USA, da ist deien Freundin zu bedauern sollte ihn schnellstmöglich hier noch erwerben. Ohne Fahrzeug geht in Amerika nichts. Öffentliche Verkehrsmittel meist Fehlanzeige

Gruß runningfreak

LisaVeg Offline




Beiträge: 10

11.08.2015 10:44
#3 RE: Umzug nach Atlanta Antworten

Hallo runningfreak,

danke für deine Rückmeldung :)

Mensch, ein Passagieraufkommen von fast 100 Millionen ist wirklich ordentlich - die müssen sich bei länger andauernden Zwischenlandungen doch bestimmt auch irgendwo in der Stadt aufhalten. Und ich dachte, es wäre eher ein ruhigeres Städtchen...weißt du denn, ob es dort mit mehr Aufwand verbunden ist, einen Führerschein zu machen als bei uns in Deutschland?

Grüße
Lisa

Das Glück ist das einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.

runningfreak Offline



Beiträge: 115

11.08.2015 12:28
#4 RE: Umzug nach Atlanta Antworten

Hallo Lisa

ob der Erwerb des Führerscheins in den USA schwierig ist, weiss ich leider nicht. Es gibt natürlich zu allererst das Sprachproblem. Ich weiss ja nicht wie es um die Englischkenntnisse deiner Freundin bestellt ist. Am besten schaut man sich hierbei in entsprechenden Foren um.
Die 100 Millionen Passagiere hören sich viel an, aber Frankfurt als Drehkreuz in Deutschland hat auch Passagierzahlen von 60 Millionen.
Vom Ablauf her musst du dir folgendes vorstellen: Jede Airline hat in den USA ihr Drehkreuz an einem der großen Flughäfen. Da landen dann z.B. alle Passagiere von Übersee und werden von dort in den USA auf die Endflughäfen verteilt. So wirst du wenn du beispielsweise mit Delta nach Vegas willst, in der Regel zuerst nach Atlanta fliegen und dort die Einreise- und Zollformalitäten erledigen. Du musst dort auch dein Gepäck in Empfang nehmen (für den Zoll), gibst es aber danach gleich an einer zentralen Aufgabestelle wieder auf. Das wird dann automatisch auf den Anschlussflug verteilt, es hat von Deutschland schon die Banderolen für Vegas. Anschließend musst du vom internationalen Terminal, wo du ja ankommst zu deinem Abfluggate in ein anderes Terminal. Atlanta hat hierzu eine Untergrundbahn mit glaube ich 6!! Haltestellen. Du kuckst also in welchem Terminal du weiterfliegst und fährst dort hin. Dann gehts mit dem inneramerikanischen Flug (domestic flight) im Beispiel von Altanta nach Vegas. Dort brauchst du nur noch dein Gepäck zu nehmen, alles andere wurde ja bereits in Atlanta erledigt. Die Tickets für beide Flüge gibts schon in Deutschland. Man muss dabei darauf achten, dass zwischen den beiden Flügen ein ausreichender Zeitpuffer verbleibt, mindestens 2 Stunden. Denn bis du die Einreiseformalitäten erledigt hast das dauert schon eine Weile und du musst natürlich im Flughafen selbst an ein anderes Gate. Wenn du dann u.U. später ankommst, und dein Zeitpuffer ist nicht groß genug, kann es dir passieren, dass du deinen Anschlussflug verpasst.
Dieses Procedere gilt für alle Fluggesellschaften einschließlich z. B. Lufthansa. Die haben eine Kooperation mit United, d.h. Lufthansa übernimmt den Interkontinentalflug bis z.B. nach Denver und United fliegt dich dann nach Vegas. Delta arbeitet mit Air France zusammen.
Und noch was, bei einer Zwischenlandung verlässt du den Flughafen definitiv nicht. Dies ist nur dann der Fall wenn Atlanta deine Endstation darstellt, oder wenn du aus besonderen Gründen wie Flugausfall übernachten müsstest.
Zurück geht das ganze in umgekehrter Reihenfolge, nur dass du kein Gepäck aufnehmen musst und natürlich erst in Deutschland durch Pass und Zollkontrolle brauchst.

Grüße runningfreak

 Sprung  

www.info-kalifornien.de - www.info-florida.de - www.washington-reise.de
Last Minute - Wohnungen - www.paris-infoservice.de

Impressum/Datenschutz - Haftungsausschluss