Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Las Vegas Reisen - Hotels - Shows - Flüge und Touren online buchen

Las Vegas Hotelangebote
Sept. - Preis/DZ inkl. Resortfee
Flamingo ab EUR 66
New York New York ab EUR 79
Harrahs ab EUR 74
Las Vegas Hotel Preisvergleich
Las Vegas Touren , Tickets und Transfers
Grand Canyon Helikopterflüge ab 299 US$
Grand Canyon Tagesausflug / Bustour
mit optionalen Skywalk ab Las Vegas ab 142 US$
Mystere™ Cirque du Soleil® - Show Ticket ab 88 US$
Touren ab Las Vegas + Show-Tickets
 

Willkommen im Las Vegas Forum von Vegas4You.de
Allgemeines Forum über die Spielerstadt Las Vegas in Nevada USA. Hier können Sie Fragen stellen, sich über Las Vegas informieren oder euch mit anderen Las Vegas Fans austauschen. Wir freuen uns über jedes neue Mitglied in diesem Las Vegas Forum.
www.hotelbuchung-usa.de - www.newyork-reise.de

Las Vegas Rundflüge
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 399 mal aufgerufen
 Sonstiges zum Thema Las Vegas
gerry Offline



Beiträge: 1.073

15.06.2017 23:48
Las Vegas ohne Konzept <<<<<? antworten

Diese Betrachtung soll keinesfalls für LV Neulinge ( Erst/Zweitbesucher ) bestimmt sein, eher für regelmäßige Besucher oder eingefleischte Fans dieser Stadt.
Ich selbst bin seit nahezu 30 Jahren sehr regelmäßig mindestens 1 bis 3 x jährlich dort, habe das liebenswerte alte Vegas ( Stardust / Frontier / Dunes / Sahara u.s.w.( gekannt, gigantische Shows dort erleben können.
Dann kam die innovativste Zeit mit Neueröffnungen nahezu im Jahrestakt Stratosphere / Trasher Island / Mirrage / New York / MGM / Monte Carlo / Excalibur / Erweiterung Caesars Palace / Mandala Bay / Wynn / Pallazzo / Paris / Encore u.s.w..
Eine atemberaubende Zeit, man freute sich darauf neues zu erkunden und oftmals zu staunen.

Inzwischen wurde der City Komplex eröffnet, eine recht gigantische Bettenstadt ohne wirklich der Stadt neues Leben einzuhauchen im grunde nix spektakuläres (meine Meinung).
Dann begann für mich die zeit in der ich Ideen und Konzepte vermisse, z.B. mehrfache Versuche dem Sahara eine neue Identität zu geben was für mich nun mit dem SLS nun letzlich gescheitert ist.
Überall dachte man wohl das CDS Shows das ist was alle sehen wollen, wirklich gute Showacts oder Superstars wurden für diese Akrobat-Kostümshows geopfert bzw. nicht mehr eingekauft.
Ausnahme ist hier selbstverständlich Cher oder Celine und inzwischen auch eine recht gut gewordene Brittney, zum Glück halten die beiden erstgenannten older Ladies Las Vegas die Treue...sonst wäre es ja echt ganz trübe.

Hotels mit großen Namen z.B. das doch legendäre Las Vegas Hilton welches auch für große Shows oder Konzerte bekannt war verabschiedeten sich still und leise, andere fuhren AKTIVITÄTEN DRASTISCH ZURÜCK:
Gipfel einer unsäglichen Entwicklung waren viel beworbene NEUERÖFFNUNGEN, die niemals kamen ( The Moon / The World und andere am spektakulärsten Fountain Blue, das inzwischen als höchste Bauruine Las Vegas die Pleitegeier sichtbar macht.

Das wohl neue Konzept erkenne ich wie folgt:
es wurden und werden buffetpreise bei schlechterer Qualität kontinuierlich erhöht, es wird an kostenlosen Live Bands im Casinobereich gespart. der Free Cocktailservice für Spieler deutlich zurückgefahren, Das Payout an das absolute Limit "verdreht" , dafür werden nun Free Parking vielfach abgeschafft und Valet Parking mit hohen Gebühren belegt.
Renovierungen stehen massiv hinten an und neues ist kaum in Sicht.

Beavo ihr Macher von Las Vegas, ein tolles Konzept....falls es überhaupt eines ist !?

Das ist meine pers. Meinung und Betrachtung...auf der Basis von viiiiieeeelen Jahren Las Vegas, jede Zeile ist nahezu mit körperlichen Schmerzen verfasst, weil ich diese Stadt lieben gelernt habe und unzählige tolle Zeiten Wochen Tage Stunden hier verbringen konnte.

Las Vegas wohin soll dieser Weg Dich führen ????

Wie eingangs erwähnt, Las Vegas Interessenten die Ihr vorhabt diese grandiose Stadt zu besuchen...TUT ES !!
Las Vegas Fans, bleibt wie ich dieser Stadt treu !!

Für mich werden es absehbar die letzten Besuche sein und irgendwie fällt es mir dann leichter, als wie wenn Las Vegas weiterhin das für mich gewesen wäre was es lange Zeit war, dennoch irgendwie schade.

Wer anderer Meinung ist oder eventuell ähnliche Betrachtungseise gewonnen hat. so würde ich mich über ein reges pro und Kontra hier freuen.
Gerne sollen sich auch Las Vegas Neulinge oder Interessenten hier mit allen Fragen untermischen, es gibt hier rund um unsere Stadt Antworten auf nahezu alle Fragen.

Gruss Gerry

Nummero_9 Offline



Beiträge: 525

17.06.2017 07:44
#2 RE: Las Vegas ohne Konzept <<<<<? antworten

Hallo Gerry

Dein Bericht geht sicher in die richtige Richtung.
Vegas dreht aktuell an der Preisschraube wie noch selten. Solange die Besucherzahlen stimmen, wird sich daran auch nichts ändern.
Vegas löst sich schon seit längerem von der typischen Spielerstadt weg und deckt die Bedürfnisse der Leute (sei dies mit Luxusrestaurants oder teuren Clubs) breiter ab.
Was will man noch sagen:
Resortfee: grundsätzlich lächerlich, wenn man sieht, dass es Hotels gibt, welche 40$ nehmen für ne Flasche Wasser, Gym-Zutritt, Internet, Zeitung und Drucken des Boardingpasses. Aber die Preise sind ja immer klar ausgewiesen. Ich muss immer lachen, wenn ich Hotelbewertungen lese, wo Leute weinen, dass sie am Schluss noch x Dollars bezahlen musste wovon sie im Vornherein nichts gewusst hätten

Parkgebühren: gibt es in jeder Stadt, warum also nicht auch in Vegas? Logischer Wandel, welcher aus wirtschaftlich denkender Sicht Jahre zu spät kommt (aus Sicht der Hotels)

Cocktaildamen: da kann ich mich nicht beklagen, spiele nur Poker (die letzten Male hauptsächlich im Flamingo) und dort wird man doch sehr fleissig bedient.

Und es gibt ja auch Highlights; Vegas bekommt ein NHL-Team ab kommender Saison und ein NFL-Team (ab 2020?)!

Terribles-Maus Offline



Beiträge: 330

22.06.2017 12:49
#3 RE: Las Vegas ohne Konzept <<<<<? antworten

Hallo Gerry,

auch ich trauere dem alten Vegas nach. Das Sahara war das erste Hotel, das ich besucht habe, mit der Kamelgruppe vor der Einfahrt, die mich immer irritiert hat, denn ich dachte, dass da jemand über die Straße gehen will.

Daneben war der Wasserpark, in dem ich mir mal einen schrecklichen Sonnenbrand zugezogen hab.

El Rancho mit dem großen Schild Coming Soon. Tja, ist nichts draus geworden.

Riviera ... ach ja, die vielen kostenlosen Tassen stapeln sich immer noch im Küchenschrank ;)

Mein Westward Ho! Oh, der toller kostenloser Champagnerbrunnen, die Plastikgläser dazu. Kostenloses Eis und eine Show mit Elvis. Da hatte ich noch einiges an Punkten, die ich vor dem Abriss nicht mehr eingelöst habe. Schade drum.

Das Stardust mit den lustigen Wassersäulen, die über einen hinweggesprungen sind.

Das Frontier, vor dem jahrelang Leute gestanden haben, die gestreikt haben. Ob sie jemals was erreicht haben?

Im Hasienda waren wir auch mal untergebracht. Kurz bevor es auch dran glauben musste.

Bill`s Gambling Hall mit Big Elvis, 1-Dollar-Hot-Dogs und dem tollen Parkhaus direkt am Strip. Gibt es das Parkhaus noch und kann man da noch rein?

Jetzt ist der Strip zugepflastert mit Restaurants und Nobelgeschäften. Doch auch dafür finden sich begeisterte Besucher.

Bin im Juli wieder dort. So richtig zieht es mich nicht mehr zum Strip. Aber ich werde mal wieder die süße Katzenshow von Popovich im Planet Hollywood anschauen. Und im alten Viertel werde ich mich diesmal genauer umschauen. Auch dort will ich die eine oder andere Show anschauen. Und das Hotel dort nimmt keine Resortgebühr!

Die Stadt verändert sich. Klar, wer früher dort war, der trauert den alten Sachen nach. Aber ich glaube, dass es auch der Reiz der Stadt ist, dass sie bei jedem Besuch etwas anders ist.

Ja. Die Resortgebühren könnten die sich echt sparen und auch die Parkgebühren finde ich nicht OK. Schließlich lasse ich genug Geld in den Maschinen.

Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch. Diesmal will ich unbedingt in das Atombomben-Museum. Da war ich bisher noch nie drin.

Derzeit sind es dort über 40 Grad. Auch das ist Vegas. Heiß, trocken und glitzernd.

Gruß an die "Veteranen" unter den Besuchern und an die "Youngsters"

TM

runningfreak Offline



Beiträge: 115

02.08.2017 13:19
#4 RE: Las Vegas ohne Konzept <<<<<? antworten

Ich gehör auch zu den alten Hasen war erstmals 1996 in der Stadt, danach immer wieder, allerdings nicht so oft wie Gerry oder andere hier.
Die Veränderung der Stadt hat meiner Meinung schon vor dem Bau des City Komplexes begonnen. Die neuen Hotels von Wynn oder das Palazzo sind zwar architektonisch noch gelungen, haben aber eine Entwicklung eingeleitet, die sich immer mehr beschleunigt. Betuchte Kunden sollen in die Stadt gelockt werden. Mit dem City Center sind dann noch seelenlose Glas und Betonburgen entstanden. In den Geschäften herrscht wie in vielen anderen Luxusläden gepflegte Langeweile.
Auf dem Strip sind teure Restaurants und Clubs entstanden. Gewinnoptimierung ist angesagt. Dazu passen dann auch die ResortFee und die Parkgebühren. Die Casinos spielen eine immer geringere Rolle. Es würde mich nicht wundern, wenn in einigen Jahren die Fontänen am Bellagio oder der Vulkan am Mirage verschwinden.
Das Treasure Island hat es ja schon vorgemacht. Auf den freigewordenen Arealen lassen sich mit Sicherheit noch weitere Umsatzbringer errichten.
Die weniger Betuchten wandern dann halt nach Downtown oder in die Randbereiche ab. Die sind für die Verantwortlichen in den Konzernzentralen und bei der Stadt auch zunehmend unwichtig geworden. Messestandort, da hat man die Geschäftsleute und die sind bereit Geld auszugeben und Anpassung an die Urlaubsgewohnheiten der Amis. Kurz dann aber heftig.
Zwei, drei Übernachtungen, eine Show, Clubbesuch und dann wieder ab nach Hause. Darauf hebt das ganze immer mehr ab.
Da muss man sich anpassen und für sich selbst entscheiden, ob einem Vegas das ganze noch Wert ist.

Ich war ohnehin nicht auf die Stadt alleine fixiert, nach einigen Tagen musste ich immer raus in die Natur. Und ich bin kein Spieler. Aber ich fand die Atmosphäre immer toll. Das hat sich zwischenzeitlich gewandelt. Ich schließe nicht aus, dass ich Vegas nicht doch noch mal besuche, aber nicht mehr so regelmäßig. Es gibt viele andere schöne Ecken auf der Welt. Außerdem stört mich die Wegwerfmentalität der Amerikaner zunehmend.

 Sprung  

www.info-kalifornien.de - www.info-florida.de - www.washington-reise.de
Last Minute - Wohnungen - www.paris-infoservice.de

Impressum/Datenschutz - Haftungsausschluss